Hipsterschablonen

Hallo liebe Leserschaft,

vor Kurzem war ich auf einer Veranstaltung, auf der ziemlich viel Hipstervolk anwesend war. Zu erkennen am Einheitslook, die Wissenschaftler, die Dolly das Schaf geklont hatten, wuerden sich heute wohl immer noch am Wissenschaftskopf kratzen und sich fragen, wie das denn sein kann, dass das mit dem Schaf nicht geklappt hat, aber irgendein Fuchs es wohl geschafft hat, Maenner um die 30 durch die Klonbatterie zu jagen. Also nichts gegen den momentan grassierenden Hipsterlook. Ich bin ja ein Fan der 30er Jahre und die Frisuren, die das maennliche Hipstervolk momentan auf dem Hipsterkopf traegt, entsprechen genau meiner Vorstellung davon, wie eine Frisur aussehen soll. Echt schoen, wirklich. Dazu auch passende Brillengestelle und nicht mehr diese unsaeglichen Breitschaedelnerdbrillen. Leider aber auch Vollbaerte, obwohl die nicht mehr so nikolausartig lang sind, von daher fuehle ich mich auch nicht mehr gezwungen, vor jedem Hipster ein Nikolausgedicht mit einem Bravigesicht aufzusagen. Dazu das legendaere Holzfaellerhemd, eine gut geschnittene Jeans und schwere Arbeitsstiefel. Fertig ist der Hipster. Jetzt bin ich aber einigermassen friedlich, weil sie ja teilweise in meinen Augen schon gut aussehen, was ich aber kacke finde ist, dass da nichts dahinter ist. Ich kleide mich bewusst oft im Stil der 30er, weil ich mich einfach damit identifiziere und damit auch was anfangen kann. Im Gegensatz zum Hipstermann. Der traegt das, weil man es gerade traegt und ich bin mir sicher, dass er vor der Frollein-Eve-Favoritenfrisur bestimmt einen Justin-Bieber-Gedaechtnisschwollschaedel hatte, weil man das eben damals so getragen hat. Und das gibt schon wieder ein dickes Minus auf dem Stilkonto. Da kann er noch so einen schoenen Frisurenkopf haben, der Hipster. Er nervt einfach. Durch seine nicht vorhandene Eigenstaendigkeit, dieser Trendlemming. Aber solange er noch diesem Trend hinterherhipstert, schaue ich ihn mir halt an. Gibt Schlimmeres. Was ich mich aber frage ist, wo das weibliche Pendant hin ist. Sind das immer noch diese Maedchen mit dem komischen Bommel auf dem Kopf, den Leggins und den Nerdbrillen? Oder tragen die jetzt auch Vollbaerte und Hemden und Jeans und schwere Stiefel? Also mal alle Hipster maennlich wie weiblich durch die Schablone gepresst und sie unterscheiden sich jetzt so gar nicht mehr? Gar nicht mal so abwegig, was ;)? Aber solange sie alle diese coolen Frisuren haben (wer hat damit eigentlich angefangen) ist es mir ja wurst. So, und ich geh jetzt, ein bisschen Trendlemminge anglotzen.

Einen schoenen Tag wuenscht Euch Euer Frollein Frisurenfan, das die Hipster mit Freude anglotzt, solange dieser Trend eben mal anhaelt.
Ach ja, ich hab jetzt eine Tastatur ohne Umlaute, deshalb die fehlenden aes und ues und oes.