Hey Alexa, machma

Hallo liebe Leserschaft, da hab ich doch tatsächlich eine Alexa in Aktion gesehen. Ganz in live. Ihr kennst sie doch, diese kleinen Konservenbüchsen, in denen eine Frau wohnt, die dauernd das Licht ausschalten und die Musik anmachen muss. Das war schon beeindruckend, wenn sie zuhört dann macht sie buntes Licht, was heißt, dass sie ihre … Hey Alexa, machma weiterlesen

Advertisements

Frollein Eves ungeheimes Reisetagebuch der Sinne – New York New York Tag 1

Also sie meinten ja schon immer damals, dass, wenn ich so weitermache, ich mal in Teufels Küche landen würde. Und jetzt bin ich da. In Teufels Küche. Heisst echt so: Hells Kitchen, das ist ein Stadtteil von New York. Ich glaub, weil da die Hölle los ist. Und weil es so heiß ist. Also echt. … Frollein Eves ungeheimes Reisetagebuch der Sinne – New York New York Tag 1 weiterlesen

Frollein Eves ungeheimes Reisetagebuch der Sinne – Teil 1 Flieger grüß mir die Sonne

So, liebe Leser, dann war es also so weit. Das, was ich nie gemacht habe, weil ich immer gedacht habe, dass ich es nicht kann: lange fliegen. Vor lauter Schiß, weil ich nicht weiß, wie ich auf einen langen Flug reagieren würde, habe ich es bisher gar nicht in Betracht gezogen, weier weg zu fliegen. … Frollein Eves ungeheimes Reisetagebuch der Sinne – Teil 1 Flieger grüß mir die Sonne weiterlesen

Eis essen

liebe Leser, das ist eine Kunst. Und Kunst kommt von können. Dachte ich nicht, zumindest bis gestern. Ich dachte, Eis essen kann jeder Depp, ohne Schaden an Leib und Seele zu nehmen. Zumindest am Leib. Und es ist mir zum ersten Mal in meinem gefräßigen Leben passiert. Und das tut ganz schön weh. Aua. Damit … Eis essen weiterlesen

Auswahlverfahren im Sportunterricht

Heute kommt ein eher nachdenklicher Eintrag, liebe Leser. Habe gerade beim Kaffeetrinken meine Gedanken schweifen lassen und bin irgendwie im Schulsportunterricht, bei Mannschaftsspielen und dem dazugehörigen Auswahlverfahren gelandet. Kennt Ihr das noch? Es wurden zwei Mannschaftskapitäne gewählt, der Rest der Klasse durfte sich in einer Reihe aufstellen und die beiden Mannschaftskapitäne haben sich abwechselnd ihre … Auswahlverfahren im Sportunterricht weiterlesen

Der Lieblingssemmelfresser

...war heute vor mir da, liebe Leser. Bzw. wäre er gern gewesen. Weil vor ihm nämlich auch schon einer da war und mein Vordermann, der ganze vier von meinen Lieblingssemmeln hätte haben wollen, zusammen mit mir in die Backröhre geschaut hat. Von daher war nix mit Lieblingssemmeln heute, nicht einmal Zweitlieblingssemmeln, weil der Zweitlieblingssemmelfresser auch … Der Lieblingssemmelfresser weiterlesen

Wusste ich es doch…

Wusste ich es doch! WUSSTE ICH ES DOCH! Ich habe mir gestern aufgrund meines simplen Humors ein neues Furzkissen gekauft (seitdem lache ich Tränen, Mr. Blood jetzt nicht so) . Auf der Gebrauchsanleitung (ernsthaft, wer braucht eine Gebrauchsanleitung für ein Furzkissen, also bitte) steht: "Kein Spielzeug, nicht für Kinder!" Ha, von wegen Infantil. Was man … Wusste ich es doch… weiterlesen

Die Freuden der Massage Teil 2

Meine sehr lieben Leser, ich hab Euch ja schon mal von meiner Abneigung gegen Stirnölguss-Flutschmassagen erzählt und dass ich da schneller draussen wäre, als die Stirnölguss-Masseurin "Ayurveda" sagen kann, s. hier: https://frolleineve.wordpress.com/2013/12/30/die-freuden-der-massage/ aber es gibt noch viele andere Arten der Massage, wie Ihr wisst. Wie zum Beispiel die Muskelverspannungsmassage im Rahmen einer Physiotherapie, die Tantramassage, … Die Freuden der Massage Teil 2 weiterlesen

Frotteegesicht

Liebe Leser, mein Gesicht kann ja so einiges, Origami zum Beispiel. (Der Beweis, hier: https://frolleineve.wordpress.com/2014/03/14/mein-gesicht-kann-origami/) Aber heute habe ich neue Seiten an ihm entdeckt, bzw. neue Eindrücke oder eher Abdrücke. In der Physiotherapiepraxis meines Vertrauens. Aufgrund meiner unfreiwilligen Nichteignungsprüfung zur schlechtesten Stuntfrau der Welt (klingt jetzt besser als Unfall) muss ich mich regelmäßiger physiotherapeutischer Anwendungen … Frotteegesicht weiterlesen